Sind Aussteiger Verlierer
Home A K T U E L L Wir über uns / Kontakt Alternativ Leben Gedanken Wir nehmen Stellung Motorroller statt Auto Werkstatt Der Trödel - Tüftler Heimwerker - Notdienst Kleinreparaturen Haus und Hof Möbelbau Gästebuch Impressum Der höchste Lohn für unsere Bemühungen 
ist nicht das, was wir dafür bekommen, 
sondern das, was wir dadurch werden.

(John Ruskin)

Sind Aussteiger Verlierer ?

Unter diesem Eindruck stelle ich die Frage, ist man ein Aussteiger, wenn man sich heute - in die moderne Zeit, etwas von der alten Zeit zurückholt?

 

Erlaubt sich die gesellschaftliche Bewertung, wer aussteigt ist im Grunde genommen ein Verlierer, der keine Alternative hat, als solches zu tun?

 

Diese Fragen, die beschäftigen, die so kontrovers gesehen werden, je nach Betrachter. Natürlich haben beide Recht oder Unrecht, mit dem wie sie die Dinge sehen und damit auch beurteilen. Recht haben sie aus ihrem Verständnis und ihrer Sichtweise, Unrecht deswegen, da eben der Andere auch eine andere Sichtweise und Verständnis hat.

 

Am Ende statt all solcher Fragen, stellt sich allein die Frage, steht der, der solches lebt, hinter dem wie und was er lebt oder ist der durch Umstände dazu gezwungen?

 

Natürlich gibt es – wo es Gewinner gibt – auch die Verlierer. Allein die Tatsache, dass wir als Gesellschaft ein Sozialsystem geschaffen haben und unterhalten, dürfte mehr als ein Zeichen sein, im Sinne einer Bestätigung, es gibt sie - die Verlierer.

 

Ohne nun in die übliche negative Bewertung der Begrifflichkeit – VERLIERER –

einsteigen zu wollen, bleibt es meine Überzeugung, wer auf das Sozialsystem

zurückgreifen muss, sollte dies immer im – ohne Bewertung – im Bewusstsein tun, Verlierer zu sein.

 

Es bleibt indessen sicher nur die halbe Wahrheit, wenn mit Anerkenntnis dieser

Erkenntnis, davon ausgegangen wird, dass es sich damit um einen endgültigen

und unveränderlichen Zustand handelt.

 

Wer wirklich einmal hingehört hat, begreift sehr schnell, genau in diesem Kontext - Hilfe zur Selbsthilfe - begreift unsere Gesellschaft das geschaffene Sozialsystem.

 

Ein Zerrbild ist dadurch entstanden, dass eben die Gewinner nicht nur mehrheitlich sind, sondern die negative Bewertung von Verlieren, auf der Tatsache beruhen, dass sie völlig ausblenden, wie latent die Gefahr für sie selbst ist, in die gleiche Situation zu kommen. Um so härter trifft solche natürlich der eigene "Absturz",

wenn es dazu kommt.

 

Aussteiger sind nicht zwingend Verlierer, wie auch Verlierer nicht wirkliche

Aussteiger sind. Einfach nur deswegen, da ein Aussteiger seine Entscheidung

bewusst treffen muss, um solches zu werden, während der Verlierer keine

wirkliche Wahl hat, sondern durch Umstände zu dem wurde.

 

Sprechen wir von Verlierern, müssen wir einen Blick auf das werfen, was die

vermeintlichen Gewinner ausmacht, bzw. was es braucht um zu solchem zu

werden.