Home A K T U E L L Wir über uns / Kontakt Alternativ Leben Gedanken Wir nehmen Stellung Motorroller statt Auto Werkstatt Der Trödel - Tüftler Heimwerker - Notdienst Kleinreparaturen Haus und Hof Möbelbau Gästebuch Impressum Der höchste Lohn für unsere Bemühungen 
ist nicht das, was wir dafür bekommen, 
sondern das, was wir dadurch werden.

(John Ruskin)

Wer immer in die Auseinandersetzung mit Behörden geht bzw. gehen muss, sollte sich dabei bewusst sein, seine Hauptaufgabe wird es sein, zu überzeugen und Rechthaberei, wird sicher nie ein Weg sein, um etwas zu erreichen.

 

Wohnsitzlose gelten in vielen Köpfen als "Penner" und werden oft eben auch so

behandelt, wenn gleich nicht alle Wohnsitzlose auch wirklich Obdachlose sind,

die bettelnd und schnorren durch die Landschaft ziehen.

 

Dass uns am Ende lediglich die Vorschriften des Meldegesetzes zu dem machen,

wir uns aber nicht wirklich von unseren Mitmenschen in festen Wohnungen

unterscheiden, bleibt unsere Aufgabe, unseren Mitmenschen klarzumachen.

 

Nach meiner Einschätzung und Beobachtung, nimmt diese "neue" Gruppe von

Obdachlosen weiter zu und es wird langfristig sicher auch zu einer Anerkenntnis

kommen müssen.

 

Wer mit dem Mindestlohn leben muss, der wird sich früher oder später auch

die Frage stellen, ob nicht alternative bzw. kostengünstige "Wohnmodelle"

für ihn in Frage kommen, damit er sich wenigstens etwas Komfort und Luxus

leisten kann, den er sich sonst nicht leisten könnte.

 

Denn mit dem Mindestlohn sind auch die Möglichkeiten der Finanzierung und

Kredite erledigt. Was immer man sich leisten will, muss in dem Fall aus dem

bezahlt werden, was als Einkommen zur Verfügung steht.

 

Wer einmal darüber nachgedacht hat, was so von seinem Einkommen weggeht,

stellt fest, die Kosten für die Wohnung mit den Nebenkosten sind der größte

Posten und daher steckt auch darin das größte Einsparpotential.

 

Wir haben für die Wohnung – solange wir eine hatten – genau den Betrag

aufwenden müssen, den wir heute für den kompletten Unterhalt jeden

Monat brauchen, inklusive aller Extras, die wir uns gönnen.

Alternativ leben

Leben das man sich leisten kann

- 2 -